Stefan Pölt: Nimmersatt (Wachtelkönig)

Wachtelköniggedicht

Nimmersatt
© Stefan Pölt

„Natürlich ist ein Achtel wenig …“,
erklärt der Frau der Wachtelkönig,
„drum schütt ich mir vom Pflaumenwein
gleich alles in den Gaumen rein!“

***
© Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigungen jeglicher Art nur mit Zustimmung der Rechteinhaber.
***

*
Stichwörter:
Gedicht, Tiere, Tiergedicht, Vierzeiler, Stefan Pölt, Wachtelkönig

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.